Systemische Therapie

 

 Jeder Mensch lebt in einem System. Sei es die Schule, der Arbeitsplatz oder die Familie. In der systemischen Therapie betrachte ich nicht das Symptom, sondern den Menschen im Zusammenspiel mit seinem Umfeld.

Wir suchen zusammen Ihre Ressourcen und arbeiten an Lösungen.

Hier wird nicht nur gesprochen, sondern auch aktiv gehandelt.

 

Die systemische Therapie ist lösungsorientiert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich mit einer Thematik auseinander zu setzen. Beispiele dafür sind:

 

- Systembrett

- Timeline

- Genogram

- u.a.

 

Natürlich wird auch über "das Problem" gesprochen, allerdings immer mit Blick auf die Lösung.

Systemische Therapie hilft:

 

- neue Sichtweisen zu gewinnen

- die eigene Position zu finden und zu festigen

- Verhaltensmuster zu erkennen

- Glaubenssätze aufzuspüren und aufzulösen